Aktuelles

Regeln und Vorgaben auf der FSB-Sportanlage

Gültig ab dem 04.06.2021.

Liebe Vereinsfreunde/innen,
die Infektionszahlen in Deutschland und Niedersachsen sind erfreulicherweise gesunken, doch es ist weiterhin Vorsicht geboten. Die Landesregierung und die Stadt Salzgitter haben Verordnungen und Verfügungen zu möglichen Lockerungen bekanntgegeben.
Für Salzgitter gilt die Stufe 2 (Inzidenz größer 35 und kleiner 50).
Folgenden Regeln sind unter Beachtung der o.g. Vorgaben und den Richtlinien der Sportfachverbände auf dem Vereinsgelände und bei den Sporttrainingsstunden einzuhalten.
Grundsätzlich gilt:
1. Die AHA+L Regeln und der Abstand von mindestens 2 Meter gilt weiterhin!
2. Zur Kontakterfassung wird die Nutzung der LUCA-App vorgegeben. Direkt beim Betreten des Vereinsgeländes hat sich jede Person (Kinder bis 17 Jahre sind davon befreit) direkt hinter dem Eingangstor „einzuchecken und auszuchecken“. Dies ist notwendig, um daraus notwendige Meldungen und Maßnahmen den Behörden zu ermöglichen. Salzgitter ist Pilotstadt für die LUCA-App.
3. Der Duschraum bleibt geschlossen! Umkleidemöglichkeiten im Vereinsheim und Sanitärtrakt bestehen nicht! Die Sauna bleibt geschlossen!
4. Die Toiletten sind geöffnet. Eine medizinische Maske ist zutragen. Die Hände sind vor betreten zu desinfizieren. Die Abluft-Lüfter sind beim Betreten zu betätigen.
5. Vor dem Betreten des Vereinsheims sind die Hände zu desinfizieren.


Die nachfolgenden Punkte sind ab dem o. g. Datum auf dem Vereinssportgelände einzuhalten:
- Petanque darf mit max. 12 Personen als Doubletten (6 Doubletten) auf jeder Petanqueanlage unter der Einhaltung der Abstandsregeln trainiert werden. Jeder Spieler/in hat nur eigene Kugeln zu nutzen (Keine Leihkugeln des Vereins). Für die jeweiligen Spielrunden hat auch jede/r Spieler/in ein eigenes „Schweinchen“ zu nutzen. Die Feststellung der Wertung ist abwechselnd nur immer von einer
Person unter Einhalt der Abstandsregeln durchzuführen. Jede/r Spieler/in hat ein eigenes Maßband zu nutzen. Die Kugeln sind nach und nach unter Einhaltung der Abstandsregeln aufzunehmen. Aktive, die nicht spielen, haben sich im Umfeld der Petanqueanlagen unter Einhaltung der Abstandsregeln aufzuhalten.
- Prellball darf auf dem Freiluft-Prellballfeld in 4er-Teams trainiert werden. Die Abstandsregeln sind einzuhalten. Die Berührung des Spielballes ist nach Einschätzung der medizinischen Kommission des DOSB als Risiko gering einzuschätzen. Aktive, die nicht mitspielen, haben sich im Umfeld des Prellballfeldes unter Einhaltung der Abstandsregeln aufzuhalten.
- Beachvolleyball darf auf dem Beachvolleyballfeld in 4er Teams gespielt werden. Die Abstandsregeln sind zu beachten. Netzaktionen sind nicht erlaubt. Auf Seitenwechsel soll verzichtet werden. Die Berührung des Spielballes ist nach Einschätzung der medizinischen Kommission des DOSB als Risiko gering einzuschätzen. Aktive, die nicht spielen, haben sich im Umfeld des Beachvollballfeldes
unter Einhaltung der Abstandsregeln aufzuhalten.
- Tischtennis darf im Vereinsheim und der Außenanlage ausschließlich im Einzel gespielt werden. Jeder Aktive sollte 3-5 eigene gekennzeichnete Tischtennisbälle besitzen und nur diese entsprechend bei seiner Aufschlagsfolge benutzen. Auf Seitenwechsel soll verzichtet werden. Die Aktiven haben nur eigene Schläger zu nutzen. Anhauchen des Balles und Abwischen der Hand auf der Tischtennisplatte sind verboten. Die Nutzung des Ballroboters ist untersagt. Nach der Spielpaarung ist die Tischtennisplatte zu reinigen.
Die Abluftventilatoren im Vereinsheim sind einzuschalten. Auf jeder Raumseite ist jedes zweite Fenster anzukippen. Die Aktiven, die nicht spielen, halten sich unter dem Vordach des Vereinsheims oder im Freien unter Einhaltung der Abstandsregeln auf.
- Hobby-Fußball Trainings- und Spielbetrieb ist erlaubt.
- Sportabzeichen-Abnahmen und Basketball (max.8 Personen) dürfen durchgeführt werden. Weitere Vorgaben werden vor dem Training bekanntgegeben.
- Der Spielplatz und die „Seilbahn“ sind geöffnet.


Die Trainingszeiten werden von der/m jeweiligen Abteilungsleiter/in oder einer von der Abteilungsleitung beauftragten Person begleitet. Die Trainingszeiten werden in den Abteilungen mit den Verantwortlichen (siehe am Ende) untereinander abgestimmt.


Für alle Vereinsmitglieder und Aktiven gilt:
- Wer sich krank fühlen, darf nicht am Training teilnehmen
- Kein Körperkontakt bei Begrüßung, Verabschiedung und kein Abklatschen nach Beendigung der Spiele/Spielzüge

Vorgaben für die Nutzung des Bewegungsbecken:
Die Nutzung ist unter Einhaltung der Abstandsregeln für max. 4 Personen gleichzeitig gestattet. Beim Betreten und Verlassen ist die Abstandsregel einzuhalten. Kinder bis 14 Jahre bleiben unberücksichtigt.
- Die Außendusche, die Wasserentnahmestelle, das Ausgussbecken und das Abwaschbecken sind in Betrieb.
Hinweis: die Außendusche ist ausschließlich ohne Hygienemittel zu verwenden. Auch ist es nicht erlaubt das Abwaschbecken für Körperpflegemaßnahmen zu verwenden.


Wichtige Hinweise:
Vereinsmitglieder, die sich krank fühlen werden, dringend gebeten, sich nicht auf das Vereinsgelände zu begeben. Nach aktuellem Stand besteht keine Testpflicht für die Sportausübung von Erwachsenen sowie Übungsleiter/innen unter freiem Himmel. Allerdings ist davon auszugehen, dass der Satz zur Testpflicht nach § 5a wieder ergänzt wird. Die Niedersächsische Staatskanzlei befasst sich aktuell mit der Thematik. Sobald wir neue Infos haben werden wir umgehend informieren.


Abstandhalten – Hygieneregeln - wir zählen auf euch! Bleibt gesund!
Der Vorstand


Verantwortliche Ansprechpartner für Sport
Petanque - Frank Raabe,
Prellball und Wandern - Marcus Müller
Beachvolleyball - Frank Giffhorn/Yvonne Kratzert
Sportabzeichen - Yvonne Kratzert
Tischtennis - Bernhard Kempa
Fußball und Basketball - Matthias Giffhorn